#WDR: #Die letzte Instanz – wird es nun eine Diversity-Strategie geben?

Nach der massiven Kritik an der Sendung „Die letzte Instanz“, in der über den Begriff Z-Sauce auf herablassende und rassistische Weise diskutiert wurde, hat sich der WDR in seiner „Aktuellen Stunde“ vom 1.2.2021 selbstkritisch mit den Vorwürfen auseinandergesetzt. Die WDR Unterhaltungschefin Karin Kuhn merkt darin im Interview an: „Wir lernen daraus, dass wir nicht divers genug sind. Wenn wir alle zu ähnlich sind, dann fällt uns nicht auf: wo ist unser blinder Fleck?“

Liebe Frau Kuhn, wir nehmen Sie beim Wort und hoffen, dass es nicht bei Lippenbekenntnissen bleibt und der WDR dies nun endlich zum Anlass nimmt, eine nachhaltige Diversitätsstrategie auf den Weg zu bringen!

 

03. Februar 2021 von Christine Horz
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert