Archiv der Kategorie Allgemein

Idee der Publikumsbeteiligung trägt Früchte

Der Vorschlag, die öffentlich-rechtlichen Medien stärker von den Bürgern mitgestalten zu lassen haben Christine Horz und Sabine Schiffer bereits 2014 in die Debatte eingebracht. Christine Horz von Publikumsrat e.V. führte in den vergangenen Jahren zahlreiche Gespräche mit Politiker*innen und Medienverantwortlichen, … Weiterlesen

12. April 2019 von Christine Horz
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Nach Christchurch: Wo bleibt die selbstkritische Mediendebatte?

Bei den Terrorattacken auf zwei Moscheen in Christchurch/Neuseeland durch einen rechstmotivierten Islamhasser starben 50 Menschen. Es war eine furchtbare Erfahrung, nicht nur für die neuseeländische vielfältige Gesellschaft. Anders als in Deutschland nehmen die NeuseeländerInnen jedoch die rassistische und islamfeindliche Tat … Weiterlesen

25. März 2019 von Christine Horz
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Framing als Konzept und Werbestrategie

Seit vergangener Woche diskutiert die Republik heftig über das sogenannte Framing-Handbuch der ARD. Es dürfte sich mittlerweile schon herumgesprochen haben, dass… die ARD vor ca. 2 Jahren die Sprachwissenschaftlerin Elisabeth Wehling damit beauftragt haben, eine Konzept zur besseren Selbstdarstellung des … Weiterlesen

04. März 2019 von Christine Horz
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Öffentlich-rechtliches Internet: Gemeinwohlorientierung im digitalen Zeitalter

Viel wird derzeit darüber gesprochen, welche Medien eine Bürgergesellschaft im Digitalzeitalter will und braucht. Der Berliner „Tagesspiegel“ moderiert seit Mitte April 2018 eine Debatte zum Thema, an der nun auch die Vorsitzende des Publikumsrats, Dr. Christine Horz, teilgenommen hat. Im … Weiterlesen

12. Februar 2019 von Christine Horz
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

#WDR: Medienprofessor prangert Missachtung des Arbeitnehmerschutzes an

Der Bonner Medienprofessor Hektor Haarkötter kritisiert die Arbeitsbedingungen im WDR in einem Beitrag des Portals meedia scharf. Freie JournalistInnen würden mehr arbeiten, hätten aber so gut wie keine Aufstiegs- und Mitspracherechte im Sender. Die Besetzung der „Freien“ würde zudem auf … Weiterlesen

06. November 2018 von Christine Horz
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Dänemark schafft Hälfte aller öffentlich-rechtlichen Sender ab

In Dänemark kann man derzeit studieren, was passiert wenn die Rundfunkbeiträge gestrichen werden, wie auch hierzulande vielfach gefordert. Im Frühjahr dieses Jahres wurden die Beiträge abgeschafft. Stattdessen wurde auf ein steuerfinanziertes Modell umgestellt, das sich nach der Höhe der Einkommen … Weiterlesen

25. September 2018 von Christine Horz
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

#Zapp: #MeTwo-Debatte: Vielfalt im Journalismus selten – Rassismus verbreitet

Das NDR-Medienmagazin ZAPP widmet sich einem wichtigen Thema – endlich, möchte man sagen. Denn Rassismus ist leider ein weit verbreitetes Problem in der Mitte der Gesellschaft. Laut „Mitte-Studien“ haben etwa 20-25% der Bevölkerung ein verfestigtes rechtsextremes Weltbild. Wenig wurde bislang … Weiterlesen

10. August 2018 von Christine Horz
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

#ARD und #ZDF: Programmprioritäten und -kosten

Laut 21. KEF Bericht 2018 sanken die Erstsendungen in der Prime-Time (19:00-23.00 Uhr) bei der ARD und ZDF in den vergangenen Jahren. Die „Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs“, KEF, für ARD und ZDF ist eine unabhängige Kommission, die in regelmäßigen … Weiterlesen

02. August 2018 von Christine Horz
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Rundfunkbeitrag: Entlastung für Zweitwohnungsnutzer

Das Bundesverfassungsgericht hat den Klägern teilweise Recht gegeben. Nutzer einer Zweitwohnung müssen nur noch einmal zahlen. Damit werden viele Berufspendler entlastet, die  in einem Ort wohnen und im zweiten eine weitere Wohnung aus beruflichen Zwecken unterhalten müssen. Über eine solidarische … Weiterlesen

19. Juli 2018 von Christine Horz
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Direktorin des Grimme-Instituts stellt Prozess der Medienregulierung in Frage

Die Direktorin des Grimme-Instituts, Frauke Gerlach, fordert in einem Gastbeitrag im Tagesspiegel, dass das Publikum an Medienpolitik und -regulierung beteiligt sein sollte. Sie hinterfragt zuvor kritisch, warum nur einflussreiche Akteure wie Politiker*innen und Vertreter*innen öffentlich-rechtlicher und kommerzieller Medien über die … Weiterlesen

23. Juni 2018 von Christine Horz
Kategorien: Allgemein | 1 Kommentar

← Ältere Artikel